Emotionaler Aufruhr von Bernard Poolman

16. August 2015

Emotionaler Aufruhr – radikale Reaktionen innerhalb einer Beziehung
von Bernard Poolman

315044_265836403437671_1361734881_n

Wenn deine Beziehung endet, ob es nun eine Ehe oder auch jede andere Form einer Beziehung war, auch wegen eines Todesfalls, erlebst du eine Form von energetischen Schock, welchen man als einen ‘Emotionalen Aufruhr’ bezeichnen kann.

Wir haben bereits Videos über diesen Aspekt gemacht, man muss jedoch bei der eigenen selbst-ehrlichen Betrachtung verstehen, was da wirklich passiert, weil ein ‘Emotionaler Aufruhr’ vor allem auf einem externen Reiz basiert. Es aktiviert etwas in dir, was sich dir offensichtlich entzieht. Es aktiviert also das System, welches auch immer du erschaffen hast, und innerhalb dessen du auf eine Weise abhängig von der anderen Person bist. Und wenn man sich den Kontext anschaut, beginnt man zu verstehen, dass wenn man einen ‘Emotionalen Aufruhr’ erlebt, es Teile im Inneren des Selbst gibt, von denen man nicht einmal gewußt hat, dass es sie gibt, weil man auf einmal plötzlich reagiert. Das ist eine super Möglichkeit diese Abhängigkeiten in den Inneren Konstrukten aufzudecken.

Im Rahmen der Reaktion bei einem Todesfall kann es eine Vielfalt an Reaktionen geben. Es können Trauer, Wut, Angst, oder aber auch eine plötzliche Bekehrung zu Jesus sein, was auch immer. Und egal was passiert, es zeigt auf wo du außerhalb von dir Selbst auf Hoffnung und Rückhalt gesetzt hast. In Bezug auf Beziehungen wird man feststellen, ob es nun eine Ehe oder Beziehung war, dass der durchlebte ‘Emotionale Aufruhr’ auf der Abhängigkeit von einer anderen Person basiert.

Dies bedeutet, dass es keine Beziehung/Vereinbarung von Gleichgestellten war; es war ungleich im Sinne von, dass beide Parteien, oder zumindest eine davon abhängig vom anderen war, oder dass einer oder beide den anderen manipuliert haben. Deshalb gab es einen energetischen Austausch und so wurde ein System erschaffen in dessen Rahmen Energie erzeugt wurde, diese Energie wiederum erzeugte die Illusion von Stabilität, die Illusion der Stärke und die Illusion, dass für Deine sämtlichen Sachen gesorgt ist.

Aber im faktischen Bewusstseins-Back-Chat/Selbstgespräch passierte etwas anderes, das nie als das eigentliche Problem betrachtet wird. Deshalb musst du im Rahmen des ‘Emotionalen Aufruhrs’ auf den Back-Chat/das Selbstgespräch achten, den du während der Beziehung oder Ehe bzw. vor dem Ereignis hattest. Du wirst sehen, dass du bestimmte Formen von Back-Chats/Selbstgesprächen hattest: unterdrückte Wut, Angst-Konstrukte, absichtliche Manipulation, eine Menge davon, was vorgekommen ist, war wirklich gemein.

Es wäre wirklich der Beweis dafür, dass du die Person nie wirklich geliebt hast, du hast alleine aus Abhängigkeit gehandelt und lediglich versucht in der Welt zu überleben. Du hast Liebe und die Stelle an der du das Wort Liebe verwendet hast dazu benutzt zu manipulieren.

Wenn du einen ‘Emotionalen Aufruhr’ hast noch bevor die Beziehung begonnen hat, erschaffst du offenbar in deinem Bewusstsein und dem Konstrukt ein energetisches Gebilde, das eine bestimmte Überzeugung braucht, die du geradezu heraufbeschwörst. Nichts davon ist wirklich real, denn du machst es in dir Selbst, und egal auf welchen potentiellen Partner dein Fokus fällt, generierst du diese Energie – du verstehst den Symbolismus der Person nicht, du verstehst nicht wer sie in ihrem Prozess ist, du verstehst nicht einmal wer du in deinem Prozess bist. Deshalb stecken viele in einer Art Sackgasse.

Es ist erstaunlich, dass man im Rahmen der Polarität normalerweise bei einer Person landet, die anfänglich ‘Nein’ gesagt hat. Die Person mußte ‘Nein’ sagen, um ihre Ängste zu entladen. Du musst mit ihr/ihm alle ihre/seine Ängste durchgehen und dann ändert sie/er sich, weil du trotzdem da geblieben bist. Und dann beginnst du zu glauben, ‘Oh vielleicht kann ich ihr/ihm doch vertrauen’. Dabei war es eine einfache Polaritätssystem-Entladung, nichts davon war real. Wenn du geatmet und von Anfang an im Rahmen der Gleichheits-Rechnung gehandelt hättest, wärst du fähig gewesen den Mehrwert einer Verbindung einzuschätzen, ob es funktionieren könnte oder nicht.

Wenn man auf der Suche nach irgendeinem Gefühl ist, sollte man keine Beziehung eingehen oder gar an eine denken. Es sollte keine Gefühle und keine emotionalen Bewegungen geben. Es sollte eine kalkulierte Verbindung sein, die darauf begründet was das Beste für alle ist, mit nur einem Ergebnis zum Ziel: der Fähigkeit mit Leichtigkeit einen Zustand der Ausgeglichenheit/des Equilibriums zu erreichen, wo sich beide unterstützen und keine umfangreichen und übermäßigen Energien erzeugen, die entladen werden müssen. Wenn man übermäßig Energien aufbaut und dies wiederholt passiert, gibt es ein Problem. Wenn dein Back-Chat/Selbstgespräch nicht verstummt, wird es problematisch. Wenn einer der Partner nicht ausgesprochen erfahren ist, wie die Dinge ablaufen, wird die Beziehung/Vereinabrung einfach scheitern. Es wird aufgrund der kumulativen Auswirkungen der Back-Chats/Selbstgespräche und der resonanten energetischen Aufhäufung/Ansammlung scheitern.

Wenn du also eine Auswirkung erlebst – und man erlebt eine Auswirkung einer Aufhäufung/Ansammlung nach oder vor dem Beziehungsende – und du bist in einem ‘Emotionalen Aufruhr’ ist Schreiben eine Möglichkeit der Behandlung. Du wirst jedoch feststellen, dass du dich nicht genug auskennst, du wirst nicht wirklich in der Lage sein, das Ding wahrhaft auseinander zu nehmen, deshalb wird es sich wiederholen.

Ich schlage zunächst eine Kinesiologie-Session vor, bei der man den Überlebensmodus behandelt. Du bittest den Kinesiologen ausdrücklich den Überlebensmodus zu zerstreuen, weil du ein regelrechter oder ein potentieller Nährboden von Energie bist, oder du hast eine potenzielle Beziehung in Aussicht, die dich mit Energie versorgen wird – dein Ego ist entblöst, deshalb fühlst du dich benachteiligt/an den Rand gestellt oder geschwächt, und du denkst, du bist nicht so stark wie du sein könntest. Du hast die Energie oder du hast deinen gewohnten Support/Halt verloren, der dich mit Energie versorgt hat, praktisch deine Zufuhr an Energie, und so hast du Entzugserscheinungen deiner Sucht, denn vergiß nicht, jede Energie macht süchtig.

Es ist eine Form von Droge, und du benötigst eine bestimmte oder wirksame Entladung, und normalerweise bist du nicht in der Lage es Selbst für dich zu tun, weil du eben süchtig bist; es ist wie mit jeder beliebigen Droge, du brauchst Hilfe. Also suche einen Kinesiologen auf, damit er die nötige Hilfe leistet, beginne zu schreiben, mach mit bei Desteni, du kannst Unterstützung haben und lernen, wie man wirksam atmet. Offensichtlich kann du dich nicht wirksam selbst unterstützen, du bist abhängig von anderen.

Und ja, auf dieser Welt gibt es eine gewisse Abhängigkeit von anderen, diese Abhängigkeit findet jedoch im Rahmen des Physischen Wirklichkeit statt: die Nahrung, die wir essen, die Weise wie wir leben, die Ressourcen des Planeten – das ist die echte gegenseitige Abhängigkeit – sie basiert nicht auf Energie. Die neuen Systeme, die wir vorschlagen, basieren auf der Physischen Wirklichkeit, nicht auf energetischer oder gefühlsbedingter Realität.

Du wirst auch sichtlich irregeführt über die gesamte Frage der Gefühle,  von den Medien, dem Verbraucheralltag und jenen, die die Ressourcen verwalten, weil sie nicht wollen, dass du um sie konkurrierst – sie wollen Kontrolle und sie wollen dich als einen Sklaven. Sie wollen die Möglichkeit haben dir eine scheinbare Wahl zu geben, deshalb bist du Selbst Schuld, dass du ein Sklave bist. Und deshalb werden sie dich in diesem Zustand belassen, egal wie, und sie werden dein Bewusstsein, deinen energetischen Körper mit großer Leichtigkeit managen, mit dem Weltgeschehen, durch die Medien, Unterhaltung, Glaubensvorstellungen, Religion oder Bildung. Und du wirst es im Rahmen deines Bewusstseins nicht einmal merken, weil die einzige Realität die du kennst, nur die innerhalb deines Bewußtseins ist. Du glaubst, dass sie wahr ist, und dass es einen Gott gibt oder eine größere Macht, aber in Wahrheit gibt es so etwas nicht.

Du hast überhaupt keine Vorstellung davon wie die Physische Wirklichkeit wirklich funktioniert, du wirst einfach arbeiten, deine Sklavenarbeit verrichten, und dann das Geld ausgeben, das du anscheinend zum Leben verdient hast, obgleich alles davon ein Teil der Versklavung ist – und du weißt nicht einmal wie alles entstanden ist. Du wirst sogar die Gelegenheit haben reich zu werden und denken, dass es echter Erfolg und ein positives Leben ist, wenn es in Wahrheit Versklavung ist. Du hast keine Vorstellung davon was wirklich abgeht.

Also – ein ‘Emotionaler Aufruhr’ in Beziehungen ist ein großartiger Indikator dafür, dass du Systeme, Gebilde, Persönlichkeiten, Bedürfnisse, Süchte in dir trägst, die sich dir entziehen, und die den Verlauf/Ausgang deines Leben kontrollieren.

Das ist ein ernstzunehmender Zustand, der Beistand benötigt. Und wenn einer eine solche Person kennt, die diese Art von Szenario oder solche Reaktionen erlebt, musst du offensichtlich eingreifen, weil dieser Mensch unberechenbar wird.

Sei auch bei jeglicher Form von Rebound achtsam. Wenn deine Beziehung/Vereinbarung oder Ehe erst kürzlich zu Ende gegangen ist und du aus der Rolle fällst, das heißt, dass du unmittelbar oder auch später anfängst dich nach dem nächsten Partner umzuschauen, und du dabei ziemlich besessen wirst – bist du ein Rebound – das ist gefährlich!

Du kannst es nicht machen solange du nicht ordentlich deine Süchte/Abhängigkeiten geheilt hast. Du würdest immer noch irgendwelche Abhängigkeiten haben, stelle zuerst sicher, dass du die Situation klar verarbeitet hast.

Wenn du nicht selbst-ehrlich den Verhalt ausgeschrieben hast, warum deine Beziehung/Vereinbarung gescheitert ist, und wie DU es herbeigeführt hast, NICHT der andere – DU bist der Teilnehmer der es verursacht hat, es geht hierbei NIE um den anderen Partner – DU hast es verursacht, dein Back-Chat/deine Selbstgespräche haben dich dazu gebracht die Beziehung/Vereinbarung zu beenden. Solange du diesen selbst-ehrlichen Punkt nicht erreichen kannst und nicht eindeutig klarstellen kannst und gewillt bist dies bedingungslos mit deinem nächsten potentiellen Opfer zu teilen – weil es meistens ‘Opfer’ sein werden, weil du ein Rebound bist, wenn du absichtlich manipulierst – und sei achtsam wie du es tust, weil es Schaden zufügen wird, und wenn es dann scheitert, wirst du als bösartig und wirklich gefährlich angesehen werden.

Also heile zunächst richtig, gehe nicht die nächste Beziehung/Vereinbarung ein, weil es aus der Sicht derer, die involviert sind, wirklich gefährlich ist, aber auch dehalb weil du nicht die nötigen Fähigkeiten hast mit deinen emotionalen Fallen umzugehen, die dich in dieser Realität festhalten.

Und die meisten deiner Fallen basieren immer auf Angst. Deshalb lebst du in einer Realität der Atmosphäre (at-most-fear = in-meister-Angst) und in dieser Angst muss etwas sterben damit du leben kannst, du hälst die ganze Zeit nach etwas ‘Essbarem’ ausschau. Deshalb atmest du Sauerstoff ein, du ‘tötest’ den Sauerstoff und es wird zu Kohlenstoff (carbon-die-oxyd; engl. die = dt. sterben). Der Sauerstoff stirbt im Verlauf deiner Verdauung der Emissionen von Bäumen und Pflanzen. Ich meine, Bäume und Pflanzen geben ihre Scheiße ab, du weißt, wie sie das ganze Material verarbeiten und die Scheiße, die sie erzeugen ist Sauerstoff und viele andere Chemikalien und du atmest es ein und ißt es oder lebst davon; nur weil du einer Sache einen Namen gibst ohne auf den Kontext zu schauen, glaubst du dass alles OK ist – aber du lebst in einer Realität die man atmosphärisch (at-most-fear = in-meister-Angst) nennt, alles funktioniert in Polarität, und die Angst macht, dass du dich bewegst – du versuchst immer der negativen Polarität zu entfliehen, bist immer auf dem Weg in die positive Polarität – das ist der scheinbare Verlauf des Lebens, und du hast es anscheinden als die Weise wie Leben funktionert akzeptiert.

Komischerweise funktioniert es überhaupt nicht so, so funktionert das System, aber wen kümmert’s, keinen interessiert’s. Du brauchst eine wirklich nette Behandlung vom System, um aus dieser Wahnvorstellung an der du teilnimmst aufzuwachen, ah du lieber positiver Denker… Aber mach dir nichts draus, alles steht zu deinen Diensten, wir werden dir den nötigen ‘Emotionalen Aufruhr’ liefern damit du dich Selbst realisierst, bis du noch vor dem Ende deine Position aufgibst. Das heißt, dass du vor dem Tod sterben wirst, und dann wird es ein Problem geben, weil es bedeutet, dass der zweite Tod so viel wahrscheinlicher wird.

Sei’s drum, stelle sicher dass du kein Opfer eines ‘Emotionalen Aufruhrs’ oder eines Rebound wirst. Ein Rebound ist wenn einer denkt, dass man bereit für die nächste Person ist. Dieses Gefühl läßt bereits eine rote Fahne aufspringen, weil du nach Energie suchst – du suchst nach einem Gefühl, du suchst einen Seelenverwandten, eine Zwillingsseele, die dich verrückt macht, und dann wirst du behaupten, dass alles wundervoll und lieblich ist und dass die Welt in Ordnung ist und du wirst die Grundlage dafür schaffen, dass du dein Opfer in deiner Liebesfalle umgarnen kannst und dass alles Liebe ist und dass du nur einen Seelenverwandten und deine Zwillingsseele suchst.

Und niemand um dich herum soll es wagen negativ zu sein, um deine Realität zu bereinigen, du wirst nur positive Leute um dich herum haben wollen, weil du mit deiner/deinem Seelenverwandten eine Positive Person bist – du willst jemanden der ergeben ist – und du wirst sie/ihn auf jede nur erdenkliche Weise einfangen und sie/ihn kriegen. Und die Romantik und die Erfahrung wird wunderbar sein, und du wirst es mit allen teilen, denn was du damit eigentlich versuchst, ist diesen Zustand für alle Ewigkeit zu zementieren, bis zum Tod, damit du am Ende behaupten kannst, du hättest ‘ein wundervolles Leben mit einem wundervollen Partner’ gehabt, und dabei hast du dich von allem anderen getrennt, und dich nur auf eine Person konzentriert, deinen bezaubernden Gefangenen, in dem Zustand des sogenannten Verlangens nach Liebe, nach einem Seelenverwandten oder einer Zwillingsseele, aber du wurdest zu nichts anderem als einem Vampir, der Blut bzw. Energie aussaugt.

Ein Blutsauger der versucht seine Beute in Schach zu halten. Deshalb wirst du Religionen beitreten, du wirst mit ihnen beten, sodass du hören kannst was sie sagen, damit du sicherstellen kannst, dass du ihre Back-Chats/Selbstgespräche/ und ihre geheimen Gedanken auf jede nur erdenkliche Weise beeinflußen kannst. Währenddessen verwandelt sich die ganze Welt in einen Scheißhaufen, aber dir geht es am Arsch vorbei, weil du deine Beute hast.

Unterscheidet sich das überhaupt von einem Insekt oder einer Spinne, die etwas im Netz einfängt und es einwickelt, weil sie es später essen will. Ich meine, es ist dasselbe was du deinem sogenannten Partner, dem Seelenverwandten antust – du fängst sie ein, weil ihr beide dasselbe sucht. Die symbolische Interaktion, das resonante Design davon ist, dass du wie ein Insekt wirst. Ich meine, die Summe davon ist wirklich sektiererisch – es versucht das zu kontrollieren was innerhalb des Wesens des Inneren Selbst gesagt wird, den geheimen Gedanken, sicherstellend dass du niemals selbst-ehrlich wirst.

Dich kümmert die Welt nicht, du akzeptierst die derzeitige Natur dieser Welt, du kannst dir ein System gleichen Lebens und ein System mit einem garantierten Lebenseinkommen nicht vorstellen, weil du in deinem ganzen Liebesgedöns von Seelenverwandten gefangen bist und süchtig nach Energien. Es ist faszinierend, so viele sind am Arsch, ha ha ha ha ha.

Na ja, in Bezug auf den DIP (Desteni-Ich-Prozess), die Strukturelle Renonanz Ausrichtung, die Leute werden mit ihren Resonanzen einen einjährigen Kurs durchlaufen alleine in Bezug auf Beziehungen/Vereinbarungen. Dies wird beschleunigt damit es früher starten kann, weil es so viele Probleme bei Leuten gibt, die gerade mit ihren Beziehungen/Vereinbarungen beschäftigt sind und offenbar sind nicht alle in der Lage es effizient zu gestalten.

Es streuen viele unsichbare Übeltäter umher, sie spinnen geheime Gedanken aus – so viele Ängste, Emotionen, Unsicherheiten, Sorgen, Bedenken, Urteile, Vergleiche – alles mögliche – der ganze Mist, den man benutzt, um die eigene Bösartigkeit zu definieren. Deshalb kannst du in dieser Welt nicht vollständig leben, du bist nur ein Schatten deiner Selbst. Diesen Schatten müssen wir jetzt finden, um die Ängste zu entfernen, sodass wir wahrhaft als Leben einstehen können, ohne Furcht vor dem System, oder den Mitteln mit denen du dich in die Furcht getrieben hast.

Interessantes Zeug, sorge dafür, dass du Desteni erforscht, oder verpasse deine Bestimmung – es ist deine Entscheidung.

 

LINK zum Original Video in Englisch von Bernard Poolman



Post a new comment

Copyright © 2012-2015 AGA | All rights reserved.