Tag 292 – Der Prozess-Charakter

14. Oktober 2013
http://www.deviantart.com/art/The-mind-387174244

http://www.deviantart.com/art/The-mind-387174244

Wenn ich eine automatische Reaktion erfahre, reagiere ich ‘bewusst’ auf diese automatische Reaktion. Ich habe diese ‘bewusste’ Reaktion lange für einen Teil des ‘Prozesses’ gehalten, also wie eine Bearbeitung/Aufarbeitung meiner automatischen Reaktion. Dabei ist es lediglich eine neue Energetische Schicht die ich kreire, die wie ein Vorhang funktioniert und mir die Sicht auf die automatische Reaktion verdeckt bzw. sie weiter ausbaut.

Als erstes möchte ich die automatische Reaktion näher definieren und ein praktisches Beispiel ablaufen. Wenn ich so durch den Tag gehe, sagt oder tut jemand was, und ich zucke zusammen, ein Image taucht auf, ein paar Gedanken kommen, ich reagiere, ich unterdrücke. Zum Beispiel sagt jemand, er würde lange Nägel häßlich finden. Dabei spricht diese Person gar nicht von mir. Ich reagiere trotzdem, weil ich selbst mit einer solchen Verurteilung eine Beziehung innerhalb von mir kreiert habe. Kann sein, dass ich auch lange Nägel häßlich finde, kann sein dass ich selbst lange Nägel habe und ich mich persönlich betroffen fühle.

Nach einer solchen Reaktion fange ich an, über die Reaktion selbst nachzudenken. Und um diese ‘bewussten’ Reaktionen geht es mir hier. Ich hielt sie für einen Teil des Prozesses. Und doch führt meine Anwendung nicht dazu, dass ich diese ersten automatischen Reaktionen in irgendeiner Form ‘lösche’, sie kommen immer und immer wieder, und meine ‘bewusste’ Verarbeitung trägt nicht dazu bei, dass es ‘besser’ wird – ich steigere mich eigentlich immer mehr in Bewusstseins-Prozesse und noch mehr Sachen häufen sich an.

Ich habe einen Prozess-Charakter kreiert, habe die Stimme im Kopf legitimisiert.

Ich stelle fest, dass ich keine Ahnung habe, was Physisches Leben bedeutet. Ich will eine ‘Vorstellung’ davon haben, ich brauche mehr ‘Information’, mehr ‘Daten’ ich muss es ‘verstehen’, ‘sortieren’, ‘verarbeiten’, ‘katalogisieren’. Ich mache alles, nur nicht eins STOPPEN.

Ich vergebe mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe die Stimme in meinem Kopf für REAL zu halten, und sie zu legitimisieren, weil ich ihr einen ‘Zweck’ und eine ‘Bestimmung’ gegeben habe, und geglaubt habe, dass sie mir aus dem Wirr-Warr des Bewusstseins-Systems verhilft, ohne realisiert zu haben, dass ich dem Wolf im Schafspelz auf den Leim gegangen bin und in Wahrheit einem neuen Charakter aufgebaut und ausgelebt habe – den Prozess-Charakter.

Ich realisiere, dass sich meine Bewusstseins-Prozesse verschoben haben, und ich mich jetzt im-und-als Bewusstsein mit meinem Bewusstsein beschäftige, ohne dass sich irgend etwas im und als das System geändert hat. Ich als der Organische Roboter bin unverändert geblieben, auch wenn ich an der einen oder anderen Stelle, mir mehr darüber gewahr bin, was ich so durch den Tag hindurch ‘denke’ – aufgehört zu ‘denken’ habe ich nicht.

Ich verpflichte mich meine ‘automatischen Reaktionen’ nicht mehr im und als Bewusstsein zu ‘verarbeiten’, darüber ‘nachzudenken’ um irgendwelche ‘Erkenntnisse’ zu ‘gewinnen’, die keinerlei Praktischen Wert in meinem Prozess haben, weil ich sie nicht in die Physische Realität als mich Selbst integriere, sondern sie als Balast-Information abspeichere.

Ich verpflichte mich darin zu verlangsamen, um auf ‘Reaktionen’ nicht im und als Bewusstsein zu reagieren – ich sehe wie Genial das Bewusstseins-System funktionert – wenn ich keine absolute Entscheidung mich erstmals zu stoppen, nicht als mich SELBST realisieren kann, werde ich kein Lebendiges Selbst aufbauen können, sondern immer nur neue System-Ich-Schichten aufbauen.

Ich verpflichte mich meinen Anfangspunkt in meinem Prozess neuauszurichten, und wieder zum Atmen zurückzukehren, weil ich erkenne, dass ich zum jetztigen Zeitpunkt vorallem eins muss, mich als Bewusstsein stoppen – was bedeutet, dass ich das Bestimmende Prinzip im und als Bewusstsein werde und nicht dass ich dem Bewusstsein folge/mich in Bezug zu und als mein Bewusstsein identifiziere.



Post a new comment

Copyright © 2012-2015 AGA | All rights reserved.