Tag 259 – Wie stoppe ich Reaktionen?

18. Juli 2013

http://fc04.deviantart.net/fs16/f/2007/157/b/9/Wired_seed_by_Suilenroc.jpg

Wenn ich mir mein Innenleben so anschaue, all die Bewusstseins-Prozesse, die innerhalb von mir selbst vorgehen, wie zum Beispiel Gedanken, Vorstellungen, Interne Selbstgespräche, Emotionen, Gefühle, Reaktionen — stelle ich etwas äußerst Interessantes fest. Einerseits ‘fühle’ ich mich einer gewissen ‘Überzeugungs-Kraft’ ausgeliefert, die mich in diese und als diese Prozesse kanalisiert, damit meine ich, das Fehlen der ‘Standhaftigkeit’ als Selbst — die es erfordert —  um mich NICHT innerhalb dieser Prozesse Selbst zu definieren, sie nicht zu verkörpern. Es passiert so schnell, dass ich mein Gewahrsein von, über und als die Physische Existenz ‘verliere’, besser gesagt aufgebe, und mich dem Bewusstsein ‘hingebe’, daran glaube, es für ‘real’ halte. Andererseits, im Gegenzug zu dieser absoluten Bereitschaft alles ‘Bewusste’ sofort als mich Selbst zu glauben, zu akzeptieren und zu erlauben, empfinde ich einen Extremen Widerstand mir die Details dieser Bewusstseins-Prozesse anzuschauen, ihren Ursprung zu erforschen, meine eigene Teilnahme darin zu erkunden.

Wenn ich also zum Beispiel eine heftige Reaktion in Bezug auf etwas oder jemanden erfahre, existiere ich einerseits als diese geradezu ‘willige Bereitschaft’ alles hinzunehmen was mein Bewusstsein mir wörtlich ‘vorspielt’ und andererseits fühle ich einen Widerstand gegen all diese Prozesse — es ist eine Beziehung der Polarität — ich existiere zwischen zwei Polen: zwischen der Attraktion zu einer Reaktion und und der Ablehnung und Verurteilung der Reaktion.

Ich habe realisiert, dass meine Beziehung zu Reaktionen, die Beziehung von Attraktion und Widerstand — eigentlich ‘nur’ Energie ist. Es ist die Natur von Energie zwischen zwei Polen zu existieren — dem Negativen und Positiven. Das heißt durch meine Teilnahme an diesen Energien, generiere ich erst die nötige ‘Energie’ — und so erschaffe ich einen Geschlossenen Kreislauf, ohne zu realisieren, wie ich das Gesamterlebnis einer bestimmten Reaktion ‘befeuere’ und erst ins ‘Leben’ rufe.

Ich vergebe mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe nicht zu sehen, erkennen und verstehen, dass ich eine Reaktion nicht mit irgend einer weiteren Reaktion stoppen kann, weil jede weitere Reaktion in Wahrheit ein weiteres ‘Plus’ zu  der Gesamt-Reaktion ist, also eine Zusatz-Anhäufung zu der bereits vorhandenen Energie.

Ich vergebe mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe nicht zu sehen, erkennen und verstehen, dass die Ablehnung, also eine Negative Einstellung einer Sache/Erfahrung/Reaktion gegenüber, diese nicht ‘verschwinden’ läßt, oder sie für ‘ungültig’ erklärt, oder mich davon ‘trennt’ — im Gegensatz, das Negative begründet das Fundament einer Sache/Erfahrung/Reaktion. Das Negative ist in seiner Natur eins-und-gleich mit dem Positiven. Wir nennen es womöglich nur deshalb Negativ, weil es im ‘Verborgenen’ liegt und wir es nicht mit unseren (beschränkten) Sinnen wahrnehmen können.

Ich realisiere, dass wenn ich Reaktionen komplett stoppen will, ich die Gesamtheit dieser Erfahrung erkennen und als mich Selbst realisieren muss, was bedeutet, dass ich alles Positive wie Negative eins-und-gleich entlarven muss.

Ich verpflichte mich, wann immer ich in irgend einer Form ‘reagiere’, diese Reaktion NICHT ‘abzulehnen’ in Form von Widerstand, also auch einer Reaktion — ich realisiere, dass ich diese Reaktion gewissermaßen als mich Selbst ‘umarmen’ muss, denn nur so bin ich ich der Lage mir meinen ‘Fehltritt’ wahrhaft selbst zu vergeben.

Die Betonung liegt bei Selbst-Vergebung auf dem ‘SELBST’. Wenn ich eine Ablehnung bzw. Widerstand zulasse, akzeptiere und erlaube, separiere ich mich von dieser Erfahrung/Reaktion und so ist meine SELBST-Vergebung auch NICHT SELBST-ehrlich. SELBST-Vergebung funktioniert NUR, wenn ich tatsächlich eins-und-gleich mit dem Bewusstseins-System werde, und es als mich SELBST neu ausrichte, das Positive wie das Negative.



Post a new comment

Copyright © 2012-2015 AGA | All rights reserved.