Grundeinkommen und Lehrtätigkeit (Tag 425 | Schöpfung’s Reise ins Leben)

27. Juni 2013

Dies ist eine schwierige Angelegenheit, weil das bisherige Bildungssystem der Welt nur ein Abflusskanal für die Wirtschaft ist und nichts wirklich Bedeutendes produziert. Eines der jüngsten Beispiele ist das Südafrikanische Bildungssystem, das in den letzten 10 bis 15 Jahren bis zu 20% des Haushaltsetats verschlang, wenn man aber die Universitätsbildung betrachtet, gibt es nur eine 15% Erfolgsquote mit Milliardenverlust durch ineffiziente Ver(sch)wendung.

Bildung und die Lehrtätigkeit speziell ist auch eine Art ‚Leichtes Spiel‘, weil es keine wirklichen Richtlinien oder Mindeststandards gibt, was durchaus faszinierend ist, weil der Punkt, der die Fundamente einer Gesellschaft bildet, ohne Kriterien auskommt, die den Erfolg bzw. die Funktionsfähigkeit messen, die Anwendung vorgeben und die Wirksamkeit erwarten.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Menschen aus ‚Bequemlichkeit‘ in das Bildungssystem eingeschleust werden, und man sich der Verantwortlichkeit entledigt = dies stellt ein ziemliches Problem dar. Deshalb der Vorschlag, dass innerhalb des Grundeinkommen-Systems die Lehrtätigkeit zu der Kategorie der ‚Berufung‘ zählen soll, im Sinne von, dass sie von jemandem ausgeübt werden sollte, der innerhalb der Hierarchie der Bedürfnisse die Ebene erreicht hat, wo er oder sie alle ‚Ziele‘ im Leben vollendet und vollbracht hat und sich nun berufen fühlt, die zukünftigen Kinder zu erziehen. Und man das nicht wegen Geld macht, sondern wegen der Zufriedenheit, die es mit sich bringt, weil man mit Erfolg das Beste aus sich gemacht hat und Lehrer die Besten unserer Geschellschaft sein sollten. Geld sollte nicht der Antrieb eines Lehrers sein. Deshalb sollte das Grundeinkommen – so wie wir es vorschlagen – ausreichend sein, um ein Würdiges Leben zu führen, und Lehrer sollten nicht mehr als das Grundeinkommen erhalten.

Dies würde eine neue Sicht auf die Lehrtätigkeit voraussetzen, und die Erforschung der Gründe warum unser Bildungssystem in diesem Stadium scheinbar ein völliger Fehlschlag ist, auch sollte die Wichtigkeit der Familie bei der Grunderziehung hervorgehoben werden, wohl erkennend, dass Bildung im Wesentlichen im Elternhaus beginnt.

Die Instrumente und die Mechanismen, mit denen dies zu bewerkstelligen ist, sollten in jedem Haus vorhanden sein, alle Eltern sollten dazu ausgebildet und angeleitet werden, wie dies zu vermitteln ist, so dass wenn ein Kind das Schulalter erreicht, es einem Ganzheitlichen Technologischen Unterrichtsplan folgen kann, der eine fehlerlose Funktionsweise und ein Lernen des Verstandes/Bewusstseins erleichtert, aber auch die Charakter-Struktur bildet, die eine Gesellschaft hervorbringt, die für jedermann das Beste ist. Um auf diese Weise die Intelektuelle Entwicklung des Menschen zu ermöglichen und zu einer Gesellschaft beizutragen, die noch effizientere Wege zum friedlichen Zusammenleben findet, die notwendig sind, damit Mensch & Mensch, Mensch & Tier, Mensch & Natur miteinander existieren können.

Es ist klar, wenn hinreichende Mechanismen gefunden werden, die verwalten und sicherstellen, dass Lehrer Kinder hervorbringen, auf die wir in der Gesellschaft stolz sein dürfen und Lehrer an Kriterien gebunden sind, die ihre Leistungen messen, werden optimale Resultate garantiert = dieser Punkt kann überarbeitet werden und möglicherweise könnten Lehrer den Mindestlohn erhalten; doch sollte klar sein – und ich habe eine 20-jährige Erfahrung in vielen Feldern der Bildung, ich war an sehr vielen Schulen tätig und habe beobachtet was vorgeht, ich habe bei meinen Studien im Bereich der Bildung mit sehr vielen Kindern gearbeitet – die Situation hat sich nicht gebessert und hat nur Rückschritte gemacht, es gibt ganz klar keine Lösungen auf dem Tisch, und einfach nur zu versuchen die Lehrer mit Geld zu motivieren, wo doch unsere Zukunft von ihrem Erfolg abhängt = würde kontraproduktiv sein.

Folglich wird die Lehrtätigkeit ein ‚Stein des Anstoßes‘ sein und in eine ähnliche Kategorie fallen, über die ich noch zu sprechen komme, nämlich die Gesundheitsindustrie, die anstatt den Menschen zu helfen, zum Goldesel geworden ist, wo es nicht um Gesundheit geht, sondern um Profit, dies ist absolut nicht akzeptabel… Also werde ich auch eine Präsentation über das Gesundheitswesen innerhalb des Grundeinkommens machen.

Original aus dem Englischen:
Creation’s Journey to Life – Basic Income and Teaching



Post a new comment

Copyright © 2012-2015 AGA | All rights reserved.