Bedingungsloses Grundeinkommen und Renten (Tag 422 | Schöpfung’s Reise ins Leben)

18. Juni 2013

Original aus dem Englischen:
Creation’s Journey to LifeDay 422: Basic Income Grant and Pensions

Innerhalb des Systems des Bedingungslosen Grundeinkommens wird es keine Notwendigkeit mehr für Arbeitslosigkeit, Versicherungen, Sozialleistungen, Renten und Lebensversicherungen geben. Die Ressourcen, die vom Volk innegehalten werden, werden das Grundeinkommen ermöglichen und jeder der arbeitslos ist, in Rente oder auf welche Weise auch immer ‚beschädigt’ und nicht arbeitsfähig, wird berechtigt sein, Leistungen aus seinem/ihren (Aktien)Anteil zu beziehen, so dass niemals jemand ohne das nötige Kapital zum Lebensunterhalt dastehen wird.

Die Branchen, die derzeit von all dem profitieren, was in dem Leben eines Menschen schieflaufen kann, werden nicht mehr existieren, weil dies einfach keinen Sinn macht und das Bedingungslose Grundeinkommen diese Punkte einschließt und dafür sorgt, dass niemand mittellos dasteht, wenn er/sie arbeitslos ist oder nach einem Unfall nicht arbeiten kann = Sie werden trotzdem ein Einkommen haben; oder wenn in einer Familie der Brotverdiener stirbt, wird die Familie trotz allem ein Einkommen haben. Also, all diese Punkte, wo Menschen ihr Geld in Versicherungen angelegt haben und dies in der ganzen Welt großen Chaos an den Börsen verursacht hat, weil dieses Geld dann an den Börsen nachteilige Folgen für die Nahrungsmittelpreise hatte und die Idee aufkam, dass es offenbar ‚Wege gibt, um Geld zu machen’, so wurde es Teil des Glücksspiels auf dem Weltmarkt. Das Bedingungslose Grundeinkommen kann diesem Kasino ein Ende setzen, obwohl es wahrscheinlich weiterhin Aktiengesellschaften/Konzerne geben wird, die ihre Vorstellungen lancieren werden und die (Aktien)Anteile werden haben wollen – also, dies wird es weiterhin geben. Aber Ihre (Aktien)Anteile werden nicht mehr an Großkonzerne oder Lebensversicherungen übertragen – es wird die Einzelperson sein, die mittels ihrer/seiner Bank investiert, einer Bank, die ihre/seine eigene Unternehmung ist, an der sie Anteile haben – dies wird Investments und deren Verwaltung in Privaten und finanzierten Kapitalgesellschaften erleichtern. Auf diese Weise wird die Verteilung von Geld und die Verwaltung des Systems höchst effizient sein.

Dies alles kann natürlich mit größter Einfachheit computergestützt ablaufen. Dieser Mechanismus ist vertrauenswürdig, wenn er einmal platziert und getestet worden ist. Probleme, die aus dem Menschlichen Versagen resultieren, können reduziert werden. Mit Maschinen und Software lassen sich Verteilung und Platzierung von Investments viel einfacher gestalten. Also, ein Bürger kann entscheiden, dass er/sie eine bestimmte Firma fördern will und kauft ihre Anteile, sobald Gewinne erzielt werden, profitiert der Bürger aus dem Gewinn durch Dividenden – diese Dividenden sind steuerfrei, weil es keine Persönliche Besteuerung geben wird, auch keine Körperschaftssteuer – diese Gewinne können für Luxusgüter verwendet werden. Der Geldumlauf wird erhöht, was Arbeitsplätze schafft, was bedeutet, dass es mehr Jobs geben wird für Menschen, die ihr Leben mit einem Verdienst aufbessern wollen, und nicht nur vom Bedinungslosen Grundeinkommen existieren möchten – das Bedingungslose Grundeinkommen wird allerdings ausreichend sein, um ein Würdiges Leben zu führen.

Forsche nach Wirtschaftlichen Lösungen, und unterstütze die Stiftung Gleiches Leben – Wir sind für dich da.



Copyright © 2012-2015 AGA | All rights reserved.