Tag 174 – Sex-Persönlichkeiten – Verbindungs-Persönlichkeit – Teil 3

9. Februar 2013

René Magritte

Dieser Blog ist eine Fortsetzung von
Tag 172 – Sex-Persönlichkeiten – Verbindungs-Persönlichkeit – Teil 1
Tag 173 – Sex-Persönlichkeiten – Verbindungs-Persönlichkeit – Teil 2

Für besseres Verständnis empfehle ich die Blogs der Reihe nach laut zu lesen.

Ich realisiere, dass die ‚Verbindung‚ als das ‚Gefühl‘ der Verbundenheit, das ich mit einem Partner während des Sex-Prozesses erlebt und erfahren habe, meine eigenen Bewusstseins/Mind-Prozesse waren – als die ‚Beziehungen‘, die ich eben als ein Bewußtseins-System mit mir Selbst – als ein System – aufgebaut habe, und folglich, dass sie NICHTS mit meinem Partner zu tun hatten und KEINE REALE ‚Verbindung‘ (als ein Physischer Austausch, Physische Kommunikation) stattgefunden haben.

Ich realisiere, dass die Verbindungs-Persönlichkeit‚, die ich innerhalb dieser Prozesse entwickelt, aufgebaut und verkörpert habe, eine Selbst-Separation war, weil ich auf eine ’schizoide‘ Weise glaubte in einer ‚Externen Beziehung‘ – über die Projektionfläche als mein Partner – mich Selbst erfahren, ein ‚Mehr‘ von mir Selbst, erfahren zu können.

Ich realisiere, dass ich aus einer ’simplen‘ physischen Handlung – Sex – zwei sich berührende Körper – eine ganze Interne Schein-Realität aufgebaut habe, weil ich einfach glaubte, dass all die Gefühle REAL sind, die ich in-mir und als-mich generiert habe, obwohl ich sie nie wirklich physisch ’nachweisen‘ (cross-reference) konnte, und weil mein Partner ähnliche ‚Gefühle‘ erlebte, glaubte ich, dass diese ‚Energetische Erfahrung‘ ganz ‚besonders‘ sein MUSS und wir eine ‚extra‘ ‚Verbundenheit‘ miteinander erleben.

Ich realisiere, wie viel Ignoranz, Blindheit und Selbst-Unehrlichkeit dazu gehört, dieses ‚Gefühl‘ der Verbundenheit für etwas REALES zu halten, wenn man sich vor Augen führt, wie unbeständig, flüchtig und kurzlebig dieses Gefühl in Wahrheit ist, wie schnell dieses Gefühl wieder verschwindet, wie schnell sich meine Meinung wieder ändern kann, und der Zustand der ‚Befriedigung‘, ‚Erfüllung‚ und ‚Verbundnenheit‘ nur für eine kurze Zeit anhält und im nächsten Moment schon wieder vorbei ist.

Ich realisiere, dass eine REALE ‚Verbindung‘ bzw. ‚Verbundenheit‘ niemals ein ‚Gefühl‘ sein kann, das NUR ich alleine in meinem Kopf empfinden kann! Denn wie oft kommt es vor, dass sich jemand zu und mit einer anderen Person ‚verbunden‘ bzw. zu ihr ‚angezogen‘ ‚fühlt‘ und die andere Person überhaupt nicht dieses ‚Gefühl‘ hat/teilt. Dies alleine sollte als Beweis dafür ausreichend sein, dass ‚Gefühle‘ Bewußtseins/Mind Kreationen sind, die NICHT REAL sondern bloße Illusionen/Wahnvorstellungen sind. Wie oft bezeichnen und verurteilen wir jemanden der sich einseitig verliebt hat als ‚unheilbar krank‘, weil diese Person einfach nicht einsehen will, dass sie sich was ‚eingebildet‘ hat und die Situation völlig ‚mißinterpretiert‘ hat und warum glauben wir diese ‚Energetische Erfahrung‘ sei REAL, wenn zwei Menschen an der selben Krankheit/Wahnvorstellung leiden?

Fortsetzung folgt…



Post a new comment

Copyright © 2012-2015 AGA | All rights reserved.