Tag 163 – Der Kontrollverlust – Eifersucht Teil 2 (Loss of Control – Jealousy)

21. Januar 2013

 

http://www.deviantart.com/morelikethis/343126220#/d5oadvw

Dieser Blog ist eine Fortsetzung:
Tag 162 – Eifersucht Teil 1 (Jealousy)

Ich vergebe mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe an der Emotion ‚Eifersucht‘ teilzunehmen und zu glauben, dass diese Emotion REAL ist, im Sinne von, dass ‚Ich‘ es wirklich bin, dass es ’natürlich‘ ist ‚eifersüchtig‘ zu sein, dass Emotionen wie ‚Eifersucht‘ zum ‚Leben‘ dazugehören und dass ich keinen Einfluß darauf habe in-und-als mich Selbst darüber zu bestimmen, ob ich es ‚erfahren‘ möchte oder nicht. Viel mehr habe ich geglaubt, dass ich diese Erfahrung ‚kontrollieren‘ kann, wenn es mir gelingt meine Partner zu ‚kontrollieren‘ bzw. sie geschickt auszuwählen.

Ich vergebe mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe nicht zu sehen, erkennen und verstehen, dass die Emotion ‚Eifersucht‘ eine von mir Selbst generierte Energetische Erfahrung als mein SELBST ist und dass sie folglich nichts mit meinen Partnern/meinem Gegenüber zu tun hat auch wenn ich glaubte dass ein Partner bzw. seine Handlungen der Ursprung dieser Emotion ist – doch habe ich NICHT in Selbst-Ehrlichkeit mir eingestehen wollen, dass die Basis/Grundlage/Platform für diese Erfahrung bereits zuvor in mir existert hat und ich Selbst diese Basis/Grundlage/Platform in-mir und als-mich noch bevor ein Partner in Sicht war aufgebaut/vorbereitet/programmiert habe.

Ich vergebe mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe nicht sehen, erkennen und verstehen zu wollen, dass ‚Eifersucht‘ pure Angst ist, nämlich die Angst meinen Partner/potenziellen Partner/die Beziehung nicht mehr ‚kontrollieren‘ zu können – und somit auch, dass ‚Eifersucht‘ nicht die ‚Lage’/den Zustand meiner Beziehung bzw. die Situation beschreibt, sondern alleine die Beziehung, die ich in-mir und als-mich Selbst aufgebaut/kreirt habe offenbart. Weil ich mich Selbst in Separation von mir Selbst innerhalb einer Beziehung/ innerhalb eines Partners definiert habe und so den Partner/potenziellen Partner/die Beziehung immer ‚kontrollieren wollte und mußte, weil ich ansonsten eben den ‚Kontrollverlust‘ als ‚Eifersucht‘ erleben würde, wenn der Partner/potenziellen Partner etwas machen würde, was ich so nicht ‚berechnet’/erwartet/mir vorgestellt habe.

Darin vergebe ich mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe nicht sehen, erkennen und verstehen zu wollen, dass ‚Eifersucht‘ alleine dem Selbst-Interesse dient, weil ich mir von einem Partner/potenziellen Partner/einer Beziehung wünsche, dass sie so sind wie ich es will und begehre – was offen legt, dass ich nie ein echtes Interesse an einem Menschen hatte, sondern nur am Begehren festgehalten habe eine Person bzw. die Beziehung mt ihr ‚kontrollieren‘ zu wollen.

Darin vergebe ich mir selbst, dass ich es akzeptiert und mir erlaubt habe nicht sehen, erkennen und verstehen zu wollen, dass wenn ich eine Beziehung anstrebe, die ich völlig ‚kontollieren‘ kann, die ich als Bewußtsein/Mind berechnen/ausrechnen/verhersagen/bestimmen kann und sogar glaube es tun zu müssen – ich völlig das HIER verpasse – ich verpasse das Wesen als den Menschen mir gegenüber, aber auch mich Selbst – weil ich den freien ‚Ausdruck‘ in ein konformes Verhaltenskorsett stecke, und glaube alles unter Kontrolle zu haben ohne zu realisieren, dass ich lediglich alles ‚unterdrückt‘ ‚ignoriert‘ habe.



Post a new comment

Copyright © 2012-2015 AGA | All rights reserved.